Eine Universität für das 21. Jahrhundert?

Wir freuen uns sehr über die gelungene Veröffentlichungsveranstaltung und die positive Resonanz auf unsere kritische Festschrift „Eine Universität für das 21. Jahrhundert?“ anlässlich des 10-jährigen Bestehens mit der Marke „Leuphana“. Wenn ihr selber wissen wollt, worum es geht könnt ihr die Schrift im AStA-Büro, bei unibuch oder bei Lünebuch bekommen.

Eine Universität für das 21. Jahrhundert? Erste Einblicke

Morgen veröffentlichen wir unsere kritische Festschrift „Eine Universität für das 21. Jahrhundert?“

Hier schon mal das Inhaltsverzeichnis, damit ihr euch ein bisschen mehr darunter vorstellen könnt:

  1. Vorwort – Kevin Kunze, Natalia Sophie Leipholz, Linda Macfalda
  2. Grußworte – Michèl Pauly, Miriam Staudte, Jörg Hillmer
  3. Zeitstrahl
  4. Die Wiedergeburt der Universität Lüneburg als Leuphana – Ein historischer Rückblick –  Caspar Heybl
  5. An der Spitze des Elfenbeinturms? Zum Konzept Stiftungsuniversität – Kevin Kunze, Linda Macfalda, Prof. Dr. Müller-Rommel
  6. Szenen einer Ehe: Über die Fusion der Fachhochschule Nordostniedersachsen mit der Universität Lüneburg – Linda Macfalda, Prof. Dr. Christa Cremer-Renz, Prof. Dr. Peter Pez, Dr. Ernst Roidl
  7. Vor den Trümmern eines Leitbildes oder: warum die “unternehmerische Hochschule” nicht funktionieren kann – Torsten Bultmann 
  8. Info: Bologna: Studierende auf Punktejagd – Kevin Kunze
  9. Wie „Leuphana“ nach Lüneburg kam – Linda Macfalda
  10. Von der Uni Lüneburg zur Leuphana: eine Übernahme durch das Unternehmertum – Daniela Steinert
  11. Kein Branding für Bildung! Der Markenname „Leuphana“ früher und heute – Jasper Kahrs, Susanna Dedring,  Sebastian Heilmann, Matthias Schröter
  12. Leuphana und die Wirtschaft: Hochschulfinanzierung in Schlüsselbegriffen – Julius Flinks, Kevin Kunze, Natalia Sophie Leipholz, Linda Macfalda
  13. Die bauliche Umsetzung des Unternehmens Hochschule – Kevin Kunze, Thorben Peters
  14. Zeitstrahl Zentralgebäude
  15. Klein, braun, unscheinbar //  groß, glänzend, auffällig: Die Haubenlerche gegen das Zentralgebäude – Lea Konow
  16. Der Libeskind-Bau der Leuphana-Universität – oder wie sich die Landespolitik hat
    vorführen lassen – Victor Perli
  17. Nachhaltigkeit: Ein gelebtes Handlungsprinzip an der Leuphana? – Lisa Habigt und Jonas Korn
  18. „Wir sollten Stunk machen” – Die Schließung von Sozialpädagogik – Heike Hoja
  19. Am Höhepunkt der „Leuphanisierung“: Wahlkrimi in zwei Akten – Kevin Kunze
  20. Das Studienmodell der Leuphana – Anmerkungen eines Ehemaligen – Prof. Dr. Matthias von Saldern
  21. Das Studienmodell des Leuphana-Bachelors – eine kritische Bewertung aus Student*innenperspektive – Linda Macfalda
  22. Startwoche – der erste Kontakt mit dem Leuphana-Studium – Ronja Hesse
  23. Psychologie und Studienplatzwahl: Das Leuphana-Auswahlverfahren – Jana Höbermann
  24. 10 Jahre Leuphana, 10 Jahre Kritik – Franziska Krämer
  25. Zehn Denkfehler und Irrwege nach Rolf Dobelli, die Sie auch an der Leuphana besser anderen überlassen
    – Erfahrungen aus vielen Jahren kritischer Gremienarbeit – Corinna M. Dartenne
  26. Nachwort – Kevin Kunze, Natalia Sophie Leipholz, Linda Macfalda

Der AStA sucht eine*n Verwaltungsassistent*in für das Finanzreferat!

Als Verwaltungsassistent*in im Finanzreferat bist du verantwortlich für allgemeine Bürotätigkeiten, Buchhaltung, die Betreuung der Servicebetriebe des AStA und eine Zusammenarbeit mit der Finanzreferentin. Wir bieten eine Arbeitszeit von ca. 25 Stunden im Monat bei einer Vergütung von 9,70€ pro Stunde.

Alle weiteren Informationen findest du hier.
Bei Fragen schreibe einfach eine E-Mail an finanz@asta-lueneburg.de.

Bewerben kannst du dich bis zum 01.03.2018 mit einer E-Mail an personal@asta-lueneburg.de!

© hr

Die Studierendenschaft sucht Mitglieder für den studentischen Wahlausschuss!

Lust auf ein Ehrenamt in der Studierendenschaft?

 

 

Die verfasste Studierendenschaft sucht Mitglieder für den Wahlausschuss für die laufende Legislaturperiode 2017/2018 für die studentischen Wahlen im Mai 2018!

Was Du machst:

  • Organisation der studentischen Hochschulwahlen im Mai (von Aufstellen eines Zeitplans bis zur Versendung der Wahlbestätigungen)
  • Wahlaufsicht an den Wahltagen
  • Kommunikation mit der Uni zur Absprache der gemeinsam durchgeführten Wahl

Was wir Dir bieten:

  • Einarbeitung durch den ehemaligen Wahlausschuss
  • Zusammenarbeit mit netten Leuten
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Einblick in die Strukturen der studentischen Selbstverwaltung
  • Sammeln von Erfahrungen in Wahlorganisation und -verwaltung

Für dein Engagement erhältst du eine Aufwandsentschädigung in Höhe von mindestens 100 Euro und eine Gremienbescheinigung. Mitglieder des Wahlausschusses werden vom StuPa gewählt.

Melde dich bei Fragen oder Interesse beim StuPa-Vorsitz.
Oder schick deine formlose Bewerbung an: stupa@leuphana.de

Hier könnt Ihr mehr erfahren: 2018-02-05-Ausschreibung-Wahlausschuss

Aufruf zur Kundgebung gegen den Angriff des türkischen Militärs auf Afrin und für die Solidarität mit den kurdischen Kräften in Nordsyrien

Das Student*innenparlament hat auf seiner 11. ordentlichen Sitzung des 12. StuPas am 31. Januar 2018 einen Aufruf zur Beteiligung an einer öffentlichen Kundgebung beschlossen. Nachstehendes wurde mit 5 : 0 : 0 (dafür : dagegen : Enthaltung) angenommen (bei vier nicht abgegeben Stimmen).

„Aufruf zur Kundgebung gegen den Angriff des türkischen Militärs auf Afrin und für die Solidarität mit den kurdischen Kräften in Nordsyrien“

Die euphemistisch als „Operation Olivenzweig“ bezeichnete Offensive des türkischen Militärs auf die nordsyrische Stadt Afrin, die offiziell am 20. Januar begann, gilt den Volksverteidigungseinheiten YPG/YPJ sowie dem kurdischen Demokratieprojekt Rojava in Nordsyrien. Das Student*innenparlament der Universität Lüneburg möchte seinen Beitrag für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit in der Welt leisten und ruft zu einer Solidaritätskundgebung für die kurdischen Kämpfer*innen in Afrin auf, die am Samstag, dem 3. Februar 2018 um 14:30 Uhr am Nobistor in Hamburg stattfinden wird, nahe der S-Bahnstation „Reeperbahn“.

Für eine friedliche Entwicklung im Nahen Osten braucht es einen politischen Prozess. Das StuPa positioniert sich dabei gegen ein Verbot des Verbandes der Studierenden aus Kurdistan YXK/JXK und bekräftigt seinen Beschluss für eine Zivilklausel, damit Wissenschaft sich nicht weiter an der Kriegstreiberei beteiligt, sondern sich für den Frieden einsetzt.

Gegen den Angriff auf Afrin! Solidarität mit Rojava!

Hier findet Ihr den Aufruf in pdf-Form: 2018-01-31_Aufruf zur Kundgebung gegen den Angriff des türkischen Militärs auf Afrin und für die Solidarität mit den kurdischen Kräften in Nordsyrien

Kurzprotokoll der 10. ordentlichen Sitzung des 12. StuPas

Informationen

  • Anfang Februar bringt der AStA Uni Lüneburg die Schrift „Eine Universität für das 21. Jahrhundert? 10 Jahre Leuphana – eine kritische Jubiläumsschrift“ Darin wird die Umgestaltung der Universität Lüneburg hin zu einer sogenannten „unternehmerischen Hochschule“ kritisch beleuchtet.
  • Aktuell werden noch Interessierte für das AStA-Sprecher*innenkollektiv gesucht. Wenn auch Du Interesse hast, dann sende Deine Bewerbung an stupa@leuphana.de.

Wichtige Beschlüsse

  • Das StuPa hat Julius Flink zum neuen AStA-Sprecher gewählt. Julius ersetzt Léa Oltmann, die mit sofortiger Wirkung aus dem Amt der AStA-Sprecherin ausscheidet.
  • Merle Eigemann und Stella Danker wurden zu stellvertretenden Referentinnen des AntiRa gewählt.
  • Claudia Pontow wurde zur stellvertretenden Referentin des QuARG-Referats gewählt.
  • Sina Spachmann wurde zur stellvertretenden Referentin des Öko? – logisch! gewählt.
  • Das StuPa hat beschlossen, dass die Ringvorlesung „10 years after the crash“ mit Geldern der Verfassten Studierendenschaft gefördert wird (mit insgesamt 3000 Euro).
  • Der StuPa-Vorsitz hat in Rücksprache mit dem StuPa die nächste Sitzung vom 24.01.2018 auf den 01.2018 verschoben.
  • Das StuPa hat den Jahresabschluss der Verfassten Studierendenschaft für das Geschäftsjahr 2016/2017
  • Das StuPa hat die Finanzreferentin Eva-Maria Stüdtje
  • Das StuPa hat die Stellungnahme „Für eine wissenschaftliche Gedenkkultur, die vor Krieg und Faschismus mahnt“
  • Das StuPa ruft zur Demo „Wir haben es satt!“ auf, die am 20. Januar 2018 in Berlin stattfinden wird.

Neugierig geworden? Dann schau doch gerne bei der nächsten Sitzung vorbei! Diese findet am 31.01.2018 um 14:30 in C9.102 statt.

In den Sitzungen des StuPa sind alle Student*innen der Universität Lüneburg rede- und antragsberechtigt!

Das Kurzprotokoll in pdf-Form findet Ihr hier: 2018-01-17 Kurzprotokoll 10. ordentliche Sitzung

Geänderte Bürozeiten in der vorlesungsfreien Zeit / changed office hours while lecture-free time

Liebe Eltern,

in der vorlesungsfreien Zeit hat das EliStu-Büro wie folgt geöffnet:

Montag 10:00 – 12:00 Uhr

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Vom 19.03.- 02.04.2018 bleibt das Büro geschlossen. Wenn Ihr neue Betreuungskarten benötigt denkt bitte daran, diese vorher bei uns zu kaufen.

 

 

Dear parents,

during the lecture-free time, our office is open at the following times:

Monday 10am to 12pm

Wednesday 10am to 12pm

Our office is closed from 19.03. until 02.04.2018. Please buy the cards for the childcare before.

 

10 Jahre „Leuphana“: Veröffentlichung einer kritischen Festschrift und Leuphana-Barquiz

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Marke “Leuphana”, der Neuausrichtung der Universität und ihres Studienmodelles, veröffentlicht der AStA eine Festschrift, die sich mit den Prozessen und Veränderungen, die im Laufe des letzten Jahrzehnts an unserer Universität zu beobachten waren, auseinandersetzt.

Wir laden euch herzlich zur Veröffentlichung der Festschrift am 2. Februar – dem letzten Vorlesungstag des zehnten Leuphana-Semesters – ein. Ab 18 Uhr empfangen wir euch im 7. Stock des Zentralgebäudes (C 40.704). Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir die Publikation vorstellen und Raum geben, die Schrift kritisch zu diskutieren.

Im Anschluss wird es das Leuphana-Bar-Quiz im AStA-Wohnzimmer geben. Bei Bier, Mate und Cola wollen wir den Abend ausklingen lassen und zu Wissenswertem, Kuriosem und vielleicht auch Skandalösem über Leuphana und das Bildungswesen quizzen. Es gibt was zu gewinnen! Genaueres folgt in einer separaten Ankündigung.

Wenn ihr teilnehmen möchtet, meldet euch bitte zur besseren Planbarkeit bis zum 31.01 mit einer Mail an publikation@asta-lueneburg.de an.

 

 

____

Ablauf:

Veröffentlichung der kritischen Festschrift

  1. Februar 2018 (C 40.704)

 

18:00 Uhr: Empfang

 

▪ Begrüßung durch die AStA-Sprecher*innen

 

▪ Vorstellung des Projektes durch die Redaktion

 

▪ Podiumsgespräch: Profilierung, Wettbewerb, Geldnot – In welchem Rahmen finden Studium und Forschung aktuell statt?

 

  • Eva Viehoff, hochschulpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag
  • Tobias Eisch, Vorstand des freien zusammenschlusses von student*innenschaften
  • tba

 

▪ Meinungen zu der Publikation: Vorstellung von Rezensionen

 

▪ Ausblick: Was sind Themen, die in den nächsten 10 Jahren Leuphana relevant sein
werden?

 

  1. 20:30 Uhr: Ausklang mit Getränken und Snacks

 

Im Anschluss laden wir zum Leuphana-Bar-Quiz ins AStA-Wohnzimmer ein

 

Öffnungszeiten AStA Büro

In der Vorlesungszeit:

Mo: 10:00 – 14:00 Uhr
Di: 10:00 – 16:00 Uhr
Mi: 10:00 – 16:00 Uhr
Do: 10:00 – 16:00 Uhr
Fr: 10:00 – 14:00 Uhr

Telefon: 04131 – 677 1510

Meta

Archiv