Das Student*innenparlament

„Die Studierendenschaft der Leuphana Universität Lüneburg vertritt die Studierenden gemäß §20 (1) NHG und §41 HRG in allen hochschulpolitischen, sozialen und kulturellen Belangen der Studierenden in der Hochschule sowie der Gesellschaft. Sie wirkt in diesem Sinne auch für die politische Bildung der Studierenden. Die Studierendenschaft bekennt sich zum Leitbild der Universität im Sinne einer nachhaltigen und humanistischen Entwicklung der Gesellschaft. Hochschule und Wissenschaft stehen in zentraler Verantwortung für eine friedliche, soziale, ökologische und demokratische Weiterentwicklung. Die Studierendenschaft strebt nach der Einheit von Bildung, Lehre und Forschung und damit nach einem freien Studium, welches zur Mündigkeit befähigt. In diesem Sinne tritt sie für die Demokratisierung der Hochschulen sowie deren Ausfinanzierung, echte Hochschulautonomie und den Abbau von Bildungsbeschränkungen ein. Die Studierendenschaft wirkt für die Emanzipation aller, gegen Diskriminierung jeglicher Art und ist sich ihrer Verantwortung als elementarer Teil der Hochschule bewusst.“

– Präambel der Satzung der Studierendenschaft Lüneburgs, 2016 –

Das Student*innenparlament (StuPa) ist das höchste beschlussfassende Organ der verfassten Studierendenschaft und ist u. a. für ihren hochschulpolitischen Rahmen, die Wahl und Kontrolle des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und die Aufstellung des studentischen Haushaltes verantwortlich.

 

Aktuelle Vorsitzende:
Mara Preuten – Liste: campus.grün Lüneburg
Tino Hübner – Liste: die dr3i

Kontakt:
Raum C 9.102
Scharnhorststr. 1, 21335 Lüneburg
Fon 04131 / 677 – 1510
stupa(at)leuphana.de
www.leuphana.de/stupa