Semesterticket Rückerstattung

Achtung: Aufgrund des erhöhten Aufkommens an Anträgen (ca. 400 %) kommt es momentan zu Verzögerungen bei der Rückerstattung der Semestertickets. Unser Team arbeitet mit Hochdruck einen Antrag nach dem anderen ab. Sobald Dein Antrag bearbeitet wurde, erhältst Du eine Benachrichtigung per Post – bis dahin bitten wir um Geduld. Vielen Dank!

Für Student*innen, die aus verschiedenen Gründen das Semesterticket nicht benutzen oder bezahlen können, besteht die Möglichkeit der Erstattung aus dem studentischen Haushalt. Dafür gelten die folgenden Härtefälle:

1. Schwerbehinderte Student*innen, die im Besitz eines amtlichen Schwerbehindertenausweises mit gültiger Wertmarke sind, haben nach dem SGB IX Anspruch auf unentgeltliche Beförderung
2. Schwerbehinderung mit einem Grad von mind. 50 ohne Merkzeichen
3. Pflege von Angehörigen und Erziehungsberechtigten schwerbehinderter Kinder
4. Finanzielle Gründe
5. Gesundheitliche Gründe
6. Mutterschutz

7. Aktuell außerdem: Abwesenheit durch die Corona Krise. Diese Option ist noch nicht final in der Härtefallordnung integriert, das ist aber gerade im Prozess. Solange findet ihr hier übergangsweise die Richtlinien:
– es muss nachgewiesen werden, dass in diesem Semester keine Präsenzveranstaltungen belegt werden und dass der Haupt- oder Zweitwohnsitz der*des Studi nicht im Geltungsbereich des Semester Tickets liegt (der Geltungsbereich ist das Bundesland Niedersachsen und Bremen, alle Menschen die außerhalb dieser Bundesländer gemeldet sind und nur online Veranstaltungen belegen, können sich das Semesterticket zurück erstatten lassen)
– der Nachweis über den Wohnort (Meldebescheinigung) darf nicht älter sein als der 01.03.2021
– weiterhin gelten natürlich die anderen Gründe der Härtefallordnung s.o.
– genaue Infos was ihr abgeben müsst, findet ihr im Härtefallantrag
– spätestens nach angenommenen Härtefallantrag, muss das Semesterticket zur Entwertung eingeschickt werden

Der Beitrag für das Semesterticket kann nur erstattet werden, wenn mindestens ein Kriterium der Härtefallordnung zutrifft. Ausnahmen sind leider nicht möglich. Die Härtefallordnung findet ihr hier.
Die jeweiligen Erstattungsfristen für das Semesterticket sind der 30. November für das Wintersemester und der 31. Mai für das Sommersemester. (Für die Erstattungsgründe 5.“Gesundheit“ und 6.“Mutterschutz“ gibt es jeweils verlängerte Fristen bis zum 31. März [WiSe] und 30. September [SoSe]. Genaueres befindet sich in der oben verlinkten Härtefallordnung).

Falls ihr Fragen zum Härtefallantrag habt, wendet euch an unseren Service zur Semesterticket-Rückererstattung.